Wisefood Food Trends Report 2021 nach Corona!

Wisefood Wisefood News
Wisefood Food Trends Report 2021 nach Corona!

Willkommen zum Wisefood Food Trends Report 2021 nach Corona!

Die Corona-Pandemie hat uns in vielerlei Hinsicht die Augen geöffnet. Der Lebensmittelindustrie wurden die Schwächen in ihrer Versorgungskette aufgezeigt, die gleichzeitig neue Food Trends der Zukunft nötig machen. Viele Menschen standen wahrscheinlich zum ersten Mal in ihrem Leben vor leeren Supermarktregalen und konnten weder Toilettenpapier noch Nudeln oder Konserven kaufen. Jetzt ist das Bedürfnis in der Bevölkerung in die Restaurants zurückzukehren groß. Jedoch haben sie nach Corona nicht die gleichen Ansprüche, die sie vor der Pandemie hatten und fordern daher neue Lebensmittel Trends.


Ein Umdenken im eigenen Essverhalten bestimmt die Food Trends

Auch die ungewohnte Einschränkung im Bereich der Lebensmittel machte den Verbrauchern deutlich, dass das Essen und die Nahrungsmittel, die sie zu sich nehmen, einen mehr als großen Effekt auf ihre Gesundheit besitzen. Studien zeigen, dass die Konsumenten häufiger die Etiketten lesen, um zu verstehen, was sie zu sich nehmen. Auch möchten sie immer öfter wissen, wo die Lebensmittel herkommen und versuchen, bestimmte Nahrungsmittel zu meiden. Dieser Trend wird sich auch nach Corona in der Gastrobranche fortsetzen.

Die Ergebnisse der Studie über veränderte Bedürfnisse

Eine groß angelegte Studie über das Essverhalten der Amerikaner und ihr Umdenken während der Corona-Pandemie zeigt das Folgende über die kommenden Lebensmittel Trends:

- 54 % aller Menschen legen seit Covid-19 mehr Wert auf die Gesundheit der Lebensmittel, die sie zu sich nehmen. Dabei spielen gesundheitliche Faktoren und Geschmack eine deutlich größere Rolle als der Preis.

- 2020 begannen 36% mehr Menschen eine Diät zu machen als im Vorjahr. Dafür setzen sie hauptsächlich auf gesunde Nahrungsmittel, um ihre Ernährung dauerhaft umzustellen.

- 18 % aller Konsumenten verwenden eine App, um ihre Nahrungsaufnahme zu überwachen.

- 28 % aller Befragten gaben sich Mühe, pflanzliche Nahrungsmittel als Hauptquelle von Protein zu nutzen und 17 % griffen verstärkt auf Fleischalternativen auf pflanzlicher Basis zurück.

 

Die Food Trends der Zukunft

An diese Studien lehnen sich die grundsätzlichen Food Trends 2021 an. Der Grundgedanke ist, das neu entdeckte Gesundheitsbedürfnis der Verbraucher zu stillen. Der Konsument will zu seinem Gewicht zurückkehren, das er vor Corona gehabt hat. Außerdem möchte er sich generell gesünder ernähren, um die gesundheitlichen Missstände, die ihm während der Pandemie aufgefallen sind, nicht nur zu beheben, sondern auch dauerhaft präventiv entgegenzuwirken. Erfolgreiche Restaurants und Bars können mit den richtigen Gerichten und Angeboten genau diese Bedürfnisse der Kunden befriedigen und so die Food Trends 2021 setzen.

Biodiversity

Biologische Vielfalt, auch als Biodiversität bekannt, ist genau das, was der besonders gesundheitsbewusste Konsument lieben wird. Dabei geht es um den Ansatz einer ganzheitlichen Ernährung, die die Regenerierung des Körpers von innen heraus in den Mittelpunkt stellt. Damit verbunden sind außerdem die Ideen einer lokalen Lebensmittelproduktion, um die Nahrungsmittelketten möglichst kurz zu halten. ‘Aus der Region’ ist das Stichwort für die Food Trends, das als Hinweis auf die Speisekarte gehört. Auch besonders saisonales Gemüse und Obst wird der Verbraucher lieben.

Bei dem Trend geht es außerdem darum, schon fast vergessenes Gemüse wieder auf den Speiseplan zu bringen. Denn Köche und Gastronomen sind dafür verantwortlich, als Bindeglied zwischen der Landwirtschaft und dem Konsumenten zu fungieren. Das, was nicht gegessen wird, ist in unserer heutigen Gesellschaft vom Aussterben bedroht. Erinnern Sie also Ihren Gast daran, was es für unbekannte Gemüsesorten gibt. Bringen Sie die Vielfalt zurück auf den Teller und lassen Sie Ihren Gast das Essen neu entdecken.

Alternative für Fleischprotein

Fleisch steht zunehmend in der Kritik. Nicht nur für den hohen CO2-Ausstoß, sondern auch als einer der Hauptquellen für viele Krankheiten. Daher stehen Proteinquellen als Food Trend 2021 im Vordergrund, die eine reiche Basis an Protein besitzen, aber nicht aus einer fleischlichen Quelle stammen. Das bedeutet, dass die Verbraucher nach Corona also mehr Meeresfrüchte auf dem Teller sehen wollen und sich vor allen Dingen Milch- und Fleischalternativen wünschen. Ein Teil der Konsumenten ist schon bereit, Protein zu sich zu nehmen, das im Labor gezüchtet wurde.

Auch auf die Kleinstlebewesen besinnt man sich. Insekten sind in Asien schon seit Jahrhunderten eine Hauptnahrungsquelle. So langsam ändert sich auch das Denken in Europa. Für Heuschrecken ist es aber dennoch noch zu früh. Für den europäischen Markt eignen sich kleine Insekten, deren Form und Aussehen durch die Zubereitung so verändert wurde, dass sie nicht mehr optisch als Insekten erkennbar sind. So genau will es der Verbraucher dann doch nicht wissen. 

Snacking

Eine neue Angewohnheit, die wir uns während Corona im Homeoffice angeeignet haben, ist Snacking. In der Arbeit gibt es keinen Kühlschrank, der nur wenige Meter von uns entfernt steht und dessen Inhalt uns ganz allein gehört. Und so sehr wir uns auf die Arbeit konzentrieren, desto bewusster ist einem dennoch, dass der Kühlschrank eine leckere Auswahl an unseren Lieblingssnacks bereithält. 

Gerade während Corona sind wir dazu übergegangen, kleinere Portionen und dafür deutlich öfter am Tag zu essen und haben damit unbewusst einen der Food Trends der Zukunft geschaffen. Dieses Essverhalten wird sich auch weiterhin durchsetzen. Für Restaurants bedeutet das, ihre Speisekarte dementsprechend anzupassen. Kleinere Portionen sprechen das Snack-Interesse der Konsumenten an und ermutigen sie gleichzeitig dazu, auch etwas Neues auszuprobieren. 

Sie können wunderbar mit den verschiedenen Möglichkeiten des Snacks variieren und testen, was ihr Klientel am liebsten mag. Auch hier kann wieder auf besonders gesunde Snacks für zwischendurch zurückgegriffen werden. Auch das Konzept, einen gesunden Snack für To-Go an zu bieten, wird sehr stark von den Kunden angenommen werden.

Essbares Geschirr Set - MEGA Einweggeschirr Box

Nachhaltigkeit und Verantwortungsbewusstsein

Nachhaltigkeit ist das Stichwort, da es in allen Branchen gern gesehen wird. Die Gastronomie ist bekannt dafür, eines der Hauptprobleme für nicht nachhaltiges Wirtschaften zu sein. Viel zu viel Essen wird jeden Tag in den Supermärkten und Restaurants weggeschmissen, obwohl es gerade mal das Mindesthaltbarkeitsdatum erreicht hat. 

Auch der sich auftürmende Plastikmüll wird zusehends von der Gesellschaft bemängelt. Einer der besonderen Food Trends ist es daher, Essbares Geschirr zu verwenden und somit einen Beitrag für den Erhalt unseres Planeten zu leisten. Besonders Strohhalme sind ein leicht zu ersetzender Gegenstand, der dennoch einen Großteil des Plastikmülls in unseren Meeren ausmacht. 

Wir von Wisefood haben einen biologisch abbaubaren Trinkhalm entwickelt, der aus Apfeltrester und weiteren nachwachsenden Rohstoffen gefertigt wurde, im Getränk geschmacksneutral ist und sich bis zu zwei Jahre abgepackt in jedem Lagerraum hält. Viele Kunden werden allein deswegen ihr Restaurant bevorzugen, weil unsere Halme ihnen das Gefühl geben, nicht nur für sich selbst etwas zu tun, sondern auch für die Umwelt.

Quellen:

https://www.forbes.com/sites/phillempert/2020/10/19/food-trends-2021-staying-healthy-in-a-post-covid-19-world/#d128cf8485b3 https://www.hausvoneden.de/food-travel/food-report-2021-antworten-auf-aktuelle-beduerfnisse-und-wandelnde-werte/



Check our products

Please select a collection.

Other articles in this blog

Einweg Verpackungen - Werden sie bald zu einem Problem für uns?

Seit die bahnbrechende Erfolgsgeschichte des Kunststoffs zu Beginn des 20. Jahrhunderts richtig ins Rollen kam, ist Plastik aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Scheinbar in allen Lebensbereichen finden sich die... mehr lesen

Das Verbot von Glühbirnen in der EU

Das derzeit geltende Glühlampenverbot geht auf eine Initiative der EU zur Verminderung des Energieverbrauches zurück. Durch diese EU-Richtlinien soll der Verbrauch der Elektrogeräte reduziert werden, indem ineffizientere Geräte nach und... mehr lesen

4 coole regionale Getränke Startups aus Deutschland

Seit einigen Monaten herrscht weltweit die Covid-19-Pandemie. Mittlerweile sind es über acht Monate, in denen die Verbraucher nur noch eingeschränkt in Restaurants, Bars und Lokale gehen können. Sobald wieder alles... mehr lesen

Wisefoods klimaneutrale Website mit ClimatePartner

Klimaschutz und der nachhaltige Umgang mit unserer Umwelt ist unser zentraler Gedanke bei Wisefood. Wir berücksichtigen unseren CO2 Ausstoß in jeder unserer Entscheidungen und priorisieren Umweltschutz. So auch bei unserer... mehr lesen