Unsere Geschichte

Was einst als studentisches Projekt begann, hat sich schnell in eines der schnellst wachsenden Food Tech Unternehmen Deutschlands entwickelt.

Wir schenken Apfelfasern, einem Nebenprodukt aus der Apfelsaftproduktion, ein zweites Leben und schonen somit Ressourcen und die Umwelt.

Mit unserem interdisziplinären Forschungsteam entwickeln wir sowohl neuartige patentierte Rezepturen, als auch innovative Herstellungsmethoden, um Plastik-Einweggeschirr durch nachhaltige und essbare Varianten zu ersetzen.

Sowohl Apfelfasern als auch Getreide sind hochgradig erneuerbare und regenerative Ressourcen und liefern nicht nur ein nachhaltigeres Produkt, sondern verlängern auch die Haltbarkeit des Produkts. Dadurch kann es mehrere Stunden ununterbrochener Nutzung standhalten und sich nach der Kompostierung vollständig abbauen.

In den letzten 4 Jahren haben wir bei WISEFOOD eine rasante Entwicklung hingelegt und sind auf dem besten Weg, Marktführer für nachhaltiges, essbares Einweggeschirr zu werden.

Key Facts über Wisefood

  • Unsere Mission begann ursprünglich als studentisches Projekt, seit 2017 gibt es die Wisefood GmbH mit Hauptsitz in Garching bei München.
  • Unsere Rohstoffe beziehen wir fast ausschließlich aus Deutschland von zertifizierten Partnern. Wir legen großen Wert darauf, die Kreislaufwirtschaft zu fördern.
  • Aktuell exportieren wir in mehr als 15 Länder weltweit, sind aber immer weiter am Netzwerken und Expandieren.
  • In 2019 allein konnten wir mit unserem SUPERHALM mehr als 50 Millionen Plastikhalme ersetzen, die sonst unsere Ozeane verschmutzt hätten.
  • 2020 geht es weiter: momentan arbeiten wir unter Hochtouren am Ausbau unseres Produktportfolios an nachhaltigem, essbarem Einweggeschirr.

Werde Teil unseres Teams

Auszeichnungen

Weitere Informationen und News

Plastik Trinkhalm Verbot ab wann? EU, USA und weltweit - Alle Infos

Die europäische Union hat sich im Jahr 2018 nach 13-stündigen Verhandlungen darauf geeinigt, Einwegplastik zu verbieten. Zum Einwegplastik gehören unter anderem Wattestäbchen, Plastikgeschirr und Trinkhalme. All diese Produkte werden in... mehr lesen

Papiertrinkhalme mit bedenklichem Kleber - Hinweise und Tipps

Strohhalme aus Papier haben als voll kompostierbare und plastikfreie Alternative eine Nische besetzt. Die Papierstrohhalme werden in hohen Auflagen produziert und zeichnen sich durch die vielfältigen Farben und Designs aus.... mehr lesen

Glas Trinkhalme - Eine ressourcenschonende Alternative?

Glastrinkhalme sind eine weitere Alternative zu umweltschädlichen Plastiktrinkhalmen. Sie sind mit Sand, als Rohstoff der Glasproduktion, deutlich umweltverträglicher als Trinkhalme aus Erdöl. Glastrinkhalme verringern nicht nur die Verschmutzung, sondern sind... mehr lesen