Gastronomiebedarf

Gastronomiebedarf online kaufen
Wisefood
Gastronomiebedarf

Über uns: Wisefood ist einer der führenden Anbieter für essbares und nachhaltiges Einweggeschirr, -trinkhalme und -besteck. Das Unternehmen wurde mit zahlreichen Preisen wie "Deutschland Land der Ideen" oder einem der einschlägigsten Lebensmittel Preise, dem EIT Food Award, ausgezeichnet (gefördert durch die EU). Wir waren mit unseren Produkten außerdem bereits bei Galileo, Die Höhle der Löwen und dem ARD Mittagsmagazin zu sehen und haben seit unserer Gründung im Jahr 2017 über 5000 Supermärkte beliefert und mehr als 100 Millionen Plastik-Produkte ersetzt. Wir freuen uns über deine Bestellung! Zu unseren Kunden zählen namhafte Hotels der ACCOR-Hotels Gruppe, ALDI, ausgewählte EDEKA und REWE Märkte und der Großhandel wie Selgros, Transgourmet und ChefsCulinar.

Patricia Titz
Gründerin Wisefood

Sales & Support

Du hast Interesse oder Fragen zu unseren Produkten? Du möchtest ein individuelles Angebot über größere Mengen erhalten? Du erreichst uns per E-Mail, Telefon und WhatsApp.

E-Mail: sales@wisefood.eu
Whatsapp: +49 162 6049639

Gastronomiebedarf

 

Wer hat sich nicht schon mal einen Coffee-to-go im Pappbecher mit Plastikdeckel gekauft, weil er gerade keinen eigenen Trinkbecher zur Hand hatte oder die Praxis, eigene Tassen zu befüllen, von großen Ketten noch gar nicht akzeptiert war? In zahllosen Ländern unserer Erde gibt es sie – Fast-Food-Ketten, Getränkeshops und Cafés, die ihre Produkte bequem für den Konsumenten – to go – anbieten. Den Preis zahlt hierbei oft die Umwelt, denn Plastikverpackungen und -deckel brauchen eine sehr lange Zeit, um zu verrotten. Während in den letzten 30 Jahren die Plastikproduktion um 70 Prozent zugenommen hat, machen gerade Plastikflaschen, -tüten und -verpackungen den größten Anteil an Plastikmüll auf unserem Planeten aus. [1] Das Problem? Plastik wird häufig aus synthetischen chemischen Materialien hergestellt, wie beispielsweise PET. Dieses kann von Bioorganismen nicht zersetzt werden, wie dies bei normalen Gartenabfällen beim Kompostieren passiert. Natürliche Zersetzungsprozesse finden somit nicht mehr wie gewohnt statt und die Menge an Müll wird immer mehr und mehr. Tatsächlich verrottet auch Plastik aufgrund der UV-Strahleneinwirkung auf Mülldeponien irgendwann – im Fall von Plastikflaschen bedeutet irgendwann in etwa 450 Jahren. 

 

Das neue Bewusstsein für nachhaltige Entscheidungen

Während der Müllberg aus Plastik stetig wächst, gibt es jedoch auch eine gute Nachricht: Auch das Bewusstsein vieler Verbraucher für die umweltschädlichen Effekte von zu viel Plastik wächst pausenlos. Nicht erst seit Fridays for Future beschäftigen sich gerade Menschen der jüngeren Generationen mit Nachhaltigkeit, der Gesundheit unseres Planeten und der Frage, wie durch kleine Veränderungen ein großer Beitrag geleistet werden kann. Tatsächlich sind es bereits kleine Schritte, die mit Blick auf die verbrauchten Mengen einen großen Effekt haben können: Allein in Berlin landen täglich 460.000 Plastikbecher in Abfalleimern. Laut Deutscher Umwelthilfe werden in Deutschland jährlich 2,8 Milliarden Pappbecher weggeworfen, was 40.000 Tonnen Müll entspricht – eine Kette, die sieben Mal um den Äquator reicht. [2] Welche positiven Auswirkungen hätte dies auf unsere Umwelt, wenn nur noch recyclebare Trinkbecher verwendet würden? (Und welchen erst, wenn wir auch noch an mehrfach verwendbare und kompostierbare Tüten, Flaschen und ökologische Verpackungen denken?). 

 

Gut fürs Geschäft und gut fürs Klima

Die gute Nachricht ist: Verbraucher wollen umweltfreundliche Produkte! Die schlechte: Wer bringt ins Restaurant schon sein eigenes Geschirr und einen wiederverwendbaren Becher mit? Hier ist die Gastronomie gefragt, mit recyclebarem Einweggeschirr und wiederverwendbarem Mehrweggeschirr eine echte Alternative anzubieten. Ob essbare Trinkhalme oder ökologisches Palmblatt Geschirr – mittlerweile gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Lebensmittelverpackungen und Geschirr nachhaltig zu produzieren und hierbei ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis zu bewahren. Plus: Gastronomen punkten mit Innovation und Nachhaltigkeit, die bei den jungen Gästen besonders gut ankommt! Die Angebote werden gut angenommen, für PR-Aktionen verwendet und in den Sozialen Netzwerken diskutiert – bessere Werbung kann sich ein Gastronomiebedarf gar nicht vorstellen. Alles was hierzu erforderlich ist, ist die Bereitschaft für etwas Neues. Durch den Einsatz von nachhaltigem Geschirr können Cafés, Restaurants und ganze Ketten ihr Image deutlich grüner gestalten und ein Umweltbewusstsein in die eigene Branding-Strategie mit aufnehmen, welches mehr als nur Lippenbekenntnisse darstellt! 

 

Spezielle Angebote von Wisefood für die Gastronomie

Haben wir dich überzeugt, dass recyclebare Produkte für den Gastrobedarf eine wundervolle Idee sind, nicht teuer sein müssen und sich auf vielfache Weise rentieren? Dann lass uns dir mit den folgenden Kategorien zeigen, welche umweltschonenden Produkte wir aktuell bei Wisefood führen. Übrigens: Ob Gastronomiebedarf in München, Gastronomiebedarf in der Nähe oder Gastronomiebedarf online für kleine und größere Unternehmen – wir bieten unser Sortiment flächendeckend an alle umweltbewussten und an Nachhaltigkeit interessierten Kunden an. Du musst also kein Großhändler sein, um bei uns eine Großbestellung vornehmen zu dürfen! Im Zweifelsfall sprich uns einfach mit Fragen zu unserem Sortiment an, wir helfen dir gerne weiter! Doch jetzt lass uns einen Blick darauf werfen, welche umweltbewussten Produkte wir bei Wisefood aktuell für dich bereithalten! 

Trinkhalme

Trinkhalme sind definitive keine neue Erfindung. Man vermutet, dass bereits die alten Sumerer (also ca. 4000 vor Christus) erste Strohhalme aus getrocknetem Roggenstroh für sich entdeckten. Patentiert wurde die Idee allerdings erst im 19. Jahrhundert von Marvin C. Stone, der Papierhülsen für Zigaretten herstellte und die Idee auf die tropffreie Getränkeaufnahme erweiterte. Wir haben die Idee noch ein klein wenig weitergesponnen und bieten dir essbare Trinkhalme aus unterschiedlichen Materialien an. Unsere bunten Trinkhalme kommen in unterschiedlichen Durchmessern, sodass sie für Cocktails, Bubble Teas und viele weitere Getränke verwendet werden können. Erhältlich sind sie aktuell aus Reis, Makkaroni Nudeln sowie einer essbaren Mischung aus Getreide und Apfelfasern. Ebenfalls führen wir (natürlich nicht essbare) Edelstahl Strohhalme. 

Becher

Keine Gastronomie kommt ohne Becher aus. Sowohl für Getränke als auch Essbares (denke: Salate, Eis, Snacks zum Mitnehmen) sind Becher wichtig. Damit du deinen Kunden ohne schlechtes Gewissen ihr Essen zum Mitnehmen einpacken kannst, bieten wir ein umfangreiches Bechersortiment für dich an. Unsere essbaren Becher bestehen aus sorgfältig ausgewählten und leckeren Rohstoffen und dienen als Behälter für Kakao, Kaffee, Heißgetränke oder – in kleineren Größen – auch als Shotgläser oder Waffelbecher für leckeres Eis. Doch auch wenn deine Kunden ihre Becher nicht gleich aufessen möchten, haben wir eine Alternative: Wir bieten sowohl Einweg- als auch Mehrwegbecher an, die ganz ohne Plastik mit wasserbasierter Beschichtung auskommen. Sie können im Altpapier entsorgt werden und kompostieren in kürzester Zeit. Übrigens: Auf Wunsch bedrucken wir die Becher für dich sogar und liefern dir die passenden Mehrwegdeckel direkt dazu - natürlich auch garantiert plastikfrei! 

Besteck

Messer, Gabel, Schere, Licht… nur das Plastik brauchen wir nicht! Egal ob Chinaimbiss, Dönerladen oder Salat-Bar – wenn du deinen Gästen ein kulinarisches Erlebnis ohne Plastikmüll präsentieren möchtest, dann findest du in unserem Wiseware-Sortiment Holzbesteck sowie gesunde Produkte, von denen deine Kunden nicht mal wussten, dass sie diese aufessen können! Hand aufs Herz: Wann hast du schon einmal dein Chop Suey gefuttert und danach deine Essstäbchen verputzt? Oder den Eislöffel nach dem Eis gleich mitgegessen? Wir bei Wisefood sind stolz darauf, das weltweit größte Sortiment an umweltfreundlichem und essbarem Einweggeschirr zu verkaufen. Entsprechend groß ist unsere Auswahl. Du findest bei uns nicht nur essbare Eisstiele und essbares Einwegbesteck, auch Cake-Pop-Sticks und sogar essbare Einweg-Cocktail-Rührer führen wir. Bei unserem nicht-essbaren Sortiment setzen wir vor allem auf Löffel, Messer und Gabeln aus Holz sowie Bambusspieße. 

Teller und Schalen

Wusstest du, was die meisten Pappteller so problematisch für unsere Umwelt macht? In der Regel ist es gar nicht die verwendete Pappe, sondern der Überzug aus Plastik, welcher verhindern soll, dass ein Pappteller zu schnell aufweicht und reißt. Dass es auch anders geht, zeigt unser Holzgeschirr und das weltweit beliebte Palmblatt-Sortiment! Dieses ist nicht nur aufgrund seiner Nachhaltigkeit besonders klimaneutral, sondern auch sehr reißfest. Ob du dich gerade für eine Geburtstagsparty oder Grillparty ausrüsten und deine Gäste beeindrucken willst oder deinen Kunden eine wirklich grüne to-go-Alternative anbieten möchtest: Unser Palmblatt-Sortiment ist frei von chemischen Zusätzen und sehr formstabil. Auch voll beladen mit Soßen und leckerem Essen weicht das Material nicht so schnell durch wie der klassische Pappteller und du hast lange Freude an deinem Essen. 

Im Privatgebrauch berichten uns sogar viele Kunden, dass ihr Einweggeschirr so stabil ist, dass sie es gerne noch ein zweites und drittes Mal verwenden. Das hängt natürlich stark davon ab, womit du deinen Teller oder deine Schale zuvor beladen hast, spricht jedoch für Stabilität und Qualität. Auch auf funktionale Formen musst du bei der Auswahl nicht verzichten: Wir bieten unsere Teller rund, quadratisch, rechteckig und sogar dreieckig und tropfenförmig in unterschiedlichen praktischen Größen an, sodass für jeden Bedarf die richtige Form dabei ist. Selbst einen Pizzateller aus Palmblatt sowie einen dreigeteilten Teller für die einfachere Trennung von Menü-Komponenten können wir dir aktuell anbieten! Übrigens: Unser gesamtes Palmblatt-Sortiment ist nicht nur besonders nachhaltig, sondern auf für den Ofen, Mikrowellen sowie den Kühlschrank geeignet. Möchtest du doch lieber auf besonders günstige Pappteller aus Papier zurückgreifen, bieten wir dir aktuell zwei Pappteller in braun oder weiß an, welche ebenfalls gänzlich frei von Plastikbeschichtungen sind und bedenkenlos im Altpapier entsorgt werden können. 

Mehrweg Geschirr 

Wenn du auf der Suche nach immer wieder verwendbarem Geschirr bist, sind Produkte aus Edelstahl eine besonders clevere Wahl. Edelstahl blickt hierbei bereits auf eine lange Erfolgsgeschichte zurück, die es unter anderem seinen überaus säurebeständigen, rostabweisenden und formbaren Eigenschaften verdankt. Wusstest du, dass bereits im Jahr 1912 das erste Patent für Edelstahl durch die Firma Krupp AG eingereicht wurde? In den nächsten Jahren folgten weitere Patente, die den Einsatz des neuen Materials für unterschiedliche Bereiche ermöglichten. So war Edelstahl nicht nur im Bausektor besonders beliebt, sondern wurde bereits für die Lebensmittelproduktion und für Haushalte eingesetzt, bevor es überhaupt für den Medizinbereich patentiert wurde. Edelstahl ist nicht nur formbar, sondern auch extrem haltbar und leicht zu reinigen und daher ein überaus beliebtes Produkt, dessen Nachfrage jährlich wächst. Allein im Jahr 2016 lag die weltweite Produktionsmenge bei fast 46 Millionen Tonnen, Trend steigend. [3] 

Wenn du dich für Mehrweg Geschirr aus Edelstahl entscheidest, kaufst du Qualität, welche die Umwelt nicht belastet. Diese Produkte halten hierbei, mit entsprechender Pflege, oft ein Leben lang. Du kaufst also auch nicht doppelt! Ob Trinkflasche, Thermobecher oder Edelstahl Lunchbox – unser Sortiment ist groß und die Einsatzmöglichkeiten sowohl im Gastronomiebedarf als auch im privaten Gebrauch vielfältig. 

Starter Sets 

Wir bei Wisefood haben die Erfahrung gemacht, dass unsere Kunden aufgrund der hohen Zufriedenheit mit unserer bio Produktqualität immer wieder zu uns zurückkommen. Allein ein Gespür für Nachhaltigkeit oder der Wunsch nach ökologisch unproblematischem Gastronomiebedarf reichen jedoch oftmals beim ersten Mal nicht, um unserem tollen Sortiment sofort zu vertrauen. Wir ermutigen unsere Kunden deshalb, es einfach selbst und risikofrei mit kleinen Mengen auszuprobieren. Bevor ein aufstrebender Gastronom für seinen Gastronomiebedarf Geschirr in Form von 4000 Palmblatt Tellern kauft oder nicht sicher ist, ob seine Gäste die essbaren Trinkhalme wirklich gut annehmen, kann er sich für unsere Starter Sets entscheiden und vielfältige nachhaltige Gastronomiegeräte erst einmal unverbindlich in kleinen Mengen ausprobieren. In den Starter Sets sind unsere beliebtesten Produkte in geeigneten Mengen zum Ausprobieren zusammengestellt. Auch eignen sie sich ideal für private Partys, man muss sie also nicht nur für den kommerziellen Gastrobedarf kaufen. Aktuell bieten wir unterschiedliche Sets aus essbaren Strohhalmen, Party Cocktail Sets mit Trinkhalm, Rührer und Becher, unsere „Sommer, Eis und Party“-Box mit leckeren Löffeln, Eisbechern und Rührstäbchen sowie unser „Essbares Einwegbesteck-Set“ mit essbaren Löffeln, Rührstäbchen und Essstäbchen. 

 

Wirf das nicht weg! Darf es noch etwas mehr Nachhaltigkeit sein?

Portionen sind stets so bemessen, dass Gäste satt werden und nicht mit dem nagenden Gefühl zurückbleiben, irgendetwas hätte gefehlt. Das führt jedoch auch häufig dazu, dass Portionsgrößen so wohlwollend gewählt werden, dass der Gast am Ende seinen Teller gar nicht leer essen kann. Häufig wird das Essen dann einfach weggeworfen, was eine unglaubliche Verschwendung darstellt. Essensverschwendung ist übrigens ein Problem von globaler Skala: Weltweit werden laut Schätzungen der UN rund 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel verschwendet, verloren oder weggeworfen. Die Kosten hierfür lassen sich mit 680 Milliarden US-Dollar in Industrieländern und 310 Milliarden US-Dollar in Entwicklungsländern beziffern, wobei erstaunlicherweise die Lebensmittelverschwendung sowohl in Entwicklungs- als auch Industrieländern auf einem gleichermaßen hohen Niveau geschieht (630 und 670 Millionen Tonnen). Allein für Industrienationen bedeutet dies, dass die jährliche Nahrungsmittelverschwendung für einen Nordamerikaner oder Europäer bei 95-115 kg pro Person liegt! [4] 

Glücklicherweise ist es auch hier sowohl für den professionellen Gastro Bereich als auch den Gastronomiebedarf für Privatkunden möglich, einen wertvollen Beitrag zu diesem riesigen Problem zu leisten: mit Bagasse! Mit was? Bagasse ist ein Pressrückstand, der bei der Zuckergewinnung aus Rohrzucker gewonnen wird. Das ist deshalb bedeutsam, weil wir hieraus wunderbare to-go-Boxen herstellen und dann für unsere umweltbewussten Kunden anbieten. Die Idee, sich nicht vollständig verzehrte Gerichte im Restaurant einpacken zu lassen, ist natürlich nicht neu. Bisher geschieht dies leider jedoch in Boxen, die aus gleichem Grund wie Einweggeschirr, mit einer Plastikschicht überzogen sind und dadurch schwer recyclebar werden. Mit unseren Essensboxen aus Bagasse entscheidest du dich somit gleich doppelt für Nachhaltigkeit! Du nimmst nicht mehr Teil an der globalen Essensverschwendung und tust dies gleichzeitig mit einem Produkt, welches vollständig recyclebar ist und besonders nachhaltig hergestellt wurde. Klappt natürlich nicht nur für Restaurants, sondern auch jeden Food Truck, bei welchem du das Essen sowieso mitnimmst und unterwegs verzehrst. 

 

Die Vision von Wisefood: Der Weg ist das Ziel, und wir gehen ihn gemeinsam! 

Es mag dich vielleicht erstaunen, aber Wisefood gibt es noch gar nicht so lange. Was 2017 als studentisches Projekt begann, hat sich in den letzten Jahren rasant zu einem der am schnellsten wachsenden Food Tech Unternehmen Deutschlands entwickelt. Dieses Wachstum hat uns gezeigt, dass der Bedarf an grünen Alternativen groß ist und unser interdisziplinäres Forschungsteam hat sich voller Begeisterung der Herausforderung gewidmet, immer wieder neue Produkte zu entwickeln. Was mit essbaren Apfel-Strohhalmen begann ist mittlerweile ein riesiges Sortiment geworden, welches aus zahlreichen Produkten für das tägliche Leben besteht. Und obwohl unsere Produktauswahl stetig wächst, verlieren wir hierbei ein Ziel nicht aus den Augen: Immer wieder neue, moderne und nachhaltige Alternativen zu entwickeln, die dir als Verbraucher die Chance geben, mit kleinen Entscheidungen einen großen Beitrag zu leisten. Wir wissen, dass wir nicht alle Probleme auf einmal lösen können. Durch das Bereitstellen von immer mehr Alternativen wird es jedoch für alle leichter, eine bewusste und für den Planeten gesunde Wahl zu treffen. 

Wenn du keine Privatperson bist, sondern selbst eine Gastronomie oder ein Unternehmen führst, werden diese bewussten Entscheidungen in ihrer Wirksamkeit noch potenziert! Wenn du entscheidest, dass es in deiner Firmenkantine nur noch nachhaltiges Geschirr gibt oder dein Food Truck bloß essbares und vollständig recyclebares Geschirr verwendet, setzt du damit ein Signal für deine Mitarbeiter, deine Kunden mit Blick auf deine Firmenideale. Hierbei wollen wir dich so gut wir können unterstützen! 
 


Verwendete Quellen: 

[1] https://pelacase.com/blogs/news/does-plastic-degrade
[2] https://www.morgenpost.de/berlin/article210863535/Greenpeace-protestiert-vor-Starbucks-gegen-Kaffeebecher-Muell.html
[3] https://www.montanstahl.com/de/magazin/edelstahl-rostfrei-seine-geschichte/
[4] https://www.unep.org/thinkeatsave/get-informed/worldwide-food-waste