Zu Inhalt springen
Gratis Produkt erhalten ➜ Details • Versandkostenfrei ab 49€ • Mengenrabatte ab 100€ • 1-3 Werktage Lieferzeit
DEHOGA – Branchenverband für Hotel- und Gastgewerbe

DEHOGA – Branchenverband für Hotel- und Gastgewerbe

Hinter der Abkürzung DEHOGA steht der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband, der die Interessen von Hotels und Gastronomie vertritt.

Im Gast- und Hotelgewerbe ist der Name DEHOGA längst ein Begriff. Hinter der Abkürzung verbirgt sich der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband, der 1949 gegründet wurde. Hauptsitz des Bundesverbandes ist Berlin, wobei sich der DEHOGA in 17 Landesverbände gliedert. Aufgabe des DEHOGA ist, die Interessen des Hotel- und Gastgewerbes zu vertreten und Forderungen gegenüber der Politik geltend zu machen. Nachhaltigkeit und Umweltschutz spielen diesbezüglich eine immer größer werdende Rolle, wie der Beitrag zeigt.

Was ist DEHOGA?

DEHOGA ist der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband, der auch als DEHOGA Bundesverband mit Hauptsitz in Berlin bekannt ist. Hierbei handelt es sich um einen Verband, der die Interessen des Hotel- und Gastgewerbes in ganz Deutschland vertritt. Ansprechpartner sind die 17 Landesverbände, die in jedem Bundesland ansässig sind.

Um die Interessen des Gast- und Hotelgewerbes zu vertreten, bietet der DEHOGA zum Beispiel eine kompetente Rechts- und Betriebsberatung an. Selbst Existenzgründer erhalten eine umfassende Beratung. Die Aufgaben des deutschen Branchenverbandes sind dabei äußerst vielfältig. Hierzu gehören beispielsweise die Forderung von höheren Löhnen, flexibleren Arbeitszeiten und niedrigeren Rundfunkgebühren.

So hat der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband zum Beispiel dazu beigetragen, dass Feiertags-, Sonn- und Nachtzuschläge auch weiterhin Bestand haben. Trinkgelder müssen bislang nicht versteuert werden, daneben konnte der Bundesverband verhindern, dass die ursprüngliche GEMA-Tarifreform wieder eingeführt wurde.

Darüber hinaus nimmt der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband noch viele weitere Interessen von Hotels und Gastronomie wahr, um den unternehmerischen Erfolg zu verbessern. Neben der Tarifpolitik setzt sich der Branchenverband zum Beispiel auch für die Sicherung von Arbeitsplätzen, steuerliche Vorteile und die Aus- und Weiterbildung von Angestellten ein. Die politische Sicherung des Hotel- und Gastgewerbes steht dabei im Mittelpunkt der Arbeit.

Für wen ist DEHOGA gedacht?

Der DEHOGA richtet sich an das Hotel- und Gaststättengewerbe, das auch heute noch zur wachsenden Dienstleistungsbranche gehört und ein wichtiger Bestandteil des Tourismus ist. Hierzu gehören vor allem Hotels, Gaststätten, Gastronomie und Catering-Anbieter. Für diese Unternehmen möchte der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband optimale Arbeits- und Rahmenbedingungen schaffen. Der DEHOGA ist sozusagen das „Sprachrohr“ des Gast- und Hotelgewerbes, um bestimmte Forderungen gegenüber der Politik geltend zu machen und konsequent durchzusetzen.

Gegründet wurde der DEHOGA am 6. Dezember 1949, als viele Gaststätten und Hotels in der Nachkriegszeit starke Einschränkungen und Entbehrungen hinnehmen mussten und in den Zeiten des Wiederaufbaus auf Hilfe angewiesen waren. Damals war der Hauptsitz des DEHOGA noch in Frankfurt am Main, ehe sich der Bundesverband in viele kleine Landesverbände aufteilte und seinen Hauptsitz nach Berlin verlagerte.

Wie kann man Mitglied beim DEHOGA werden?

Grundsätzlich kann jedes Unternehmen Mitglied beim DEHOGA werden. Die Anmeldung kann ganz einfach auf der Webseite des Branchenverbandes erfolgen, indem die teilnehmenden Unternehmen ein Formular ausfüllen und an den Landesverband des jeweiligen Bundeslandes schicken.

Teilnehmen können grundsätzlich alle Unternehmen des Gast- und Hotelgewerbes. Hierzu gehören:

  • Restaurants
  • Cafés
  • Gasthöfe
  • Pensionen
  • Catering-Unternehmen
  • Bahnhofsgastronomie
  • Bars
  • Diskotheken
  • Eisdielen
  • Autobahnraststätten

Mitglied werden können übrigens selbst Existenzgründer, die von den Vorteilen des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes profitieren wollen. Die Mitglieder werden zum Beispiel mit aktuellen Informationen aus der Branche und vielen Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung versorgt, daneben können sie weitere Vorteile nutzen.

So können Unternehmen im Rahmen einer Rechts- und Betriebsberatung erfahren, wie sie Kosten einsparen können. Hierzu gehören beispielsweise

  • GEMA-Gebühren,
  • Stromkosten,
  • Internetkosten
  • Kreditkarten
  • Autoleasing

Des Weiteren können Mitglieder auf Fachbücher, Publikationen, Broschüren und Ratgeber des Branchenverbandes zurückgreifen, die sie entweder zu einem günstigen Preis oder gar kostenlos erwerben können.

Welchen Service bietet der DEHOGA an?

Neben den bereits vorgestellten Angeboten bietet der deutsche Branchenverband viele weitere Serviceleistungen an, um das Gast- und Hotelgewerbe nicht nur jetzt, sondern auch in Zukunft zu stärken und den Gästen die Auswahl zu erleichtern. So führt der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband eine Klassifizierung von Hotels durch, um für mehr Transparenz zu sorgen. Die Teilnahme erfolgt dabei stets auf freiwilliger Basis, wobei es schon mehr als 8.000 Hotels gibt, die an der Klassifizierung teilgenommen haben.

Auch spielt der Umweltfaktor eine immer größer werdende Rolle. Aus diesem Grund hat der Branchenverband den Umweltcheck ins Leben gerufen, um die Nachhaltigkeit von Unternehmen zu unterstützen. Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema, das auch auf vielen Messen und Veranstaltungen von Bedeutung ist. Durch den DEHOGA erhalten viele Unternehmen die Möglichkeit, sich und ihre innovativen Ideen gewinnbringend zu präsentieren und sich mit anderen Partnern aus der Branche auszutauschen.

Auch ist der DEHOGA Branchentag, der alle zwei Jahre in Berlin stattfindet, ein Muss für viele Unternehmen. Hier können sie viele Informationen über die derzeitige Entwicklung in der Branche erhalten und bekommen außerdem die Möglichkeit geboten, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und neue Kontakte herzustellen.

Welche Aufgaben hat der DEHOGA?

Der DEHOGA versteht sich selbst als Unternehmer- und Berufsorganisation, die sich für die Rechte und die sozialen und wirtschaftlichen Interessen des Gast- und Hotelgewerbes einsetzt, um den finanziellen Erfolg und die Arbeitsplätze von Unternehmen auch in Zukunft zu sichern. Der DEHOGA nimmt dabei viele verschiedene Bereiche unter die Lupe, beispielsweise

  • Steuern,
  • rechtliche Fragen,
  • Tarifpolitik,
  • Arbeitsmarkt,
  • Urheberrecht und
  • Umweltschutz.

Neben einer umfassenden Rechts- und Betriebsberatung von bestehenden Mitgliedern und Existenzgründern – kombiniert mit zahlreichen Ratgebern und Broschüren zu günstigen Preisen – können Unternehmen aus dem Hotel- und Gastgewerbe von weiteren günstigen Dienstleistungen profitieren, um zum Beispiel in puncto Leasing, Bürobedarf, Software und Marketing viel Geld einzusparen und zu einer besseren Wirtschaftlichkeit und einem größeren Bekanntheitsgrad ihres Unternehmens beizutragen.

Durch den Branchenverband können bestehende Mitglieder sich zum Beispiel für den Hotelführer oder die Hotelklassifizierung in Deutschland qualifizieren und dadurch den Bekanntheitsgrad ihres Unternehmens vergrößern. Auch sind Messen, die durch den Deutschen Hotel- und Gaststättenverband unterstützt werden, eine hervorragende Möglichkeit, um sich der Öffentlichkeit zu präsentieren und neue Kontakte zu knüpfen.

Warum Nachhaltigkeit im Gast- und Hotelgewerbe bedeutsamer wird

Wie in dem Artikel bereits erwähnt wurde, gewinnen der Umwelt- und Klimaschutz immer mehr an Bedeutung. Viele Gäste – hierzu zählen übrigens nicht nur Firmen, sondern auch viele Privatpersonen, engagieren sich für mehr Nachhaltigkeit und wollen ihre Prinzipien natürlich auch in Hotels oder Gaststätten beibehalten.

Im Rahmen einer Energiekampagne macht sich der DEHOGA für die Umwelt stark, indem er die Unternehmen bei der Senkung des Energieverbrauches unterstützt, um langfristig die Kosten zu minimieren und dadurch den Umweltschutz zu unterstützen. Des Weiteren setzt sich der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband für engagierte Unternehmen ein, die nachhaltig wirtschaften und sich für die Nutzung von umweltfreundlichen und kreativen Alternativen entscheiden. Besonders engagierte Unternehmen werden jedes Jahr mit dem sogenannten Nachhaltigkeitspreisausgezeichnet.

Viele gastronomische Betriebe greifen schon jetzt auf das nachhaltige Produktsortiment von Wisefood zurück, um in puncto Nachhaltigkeit und Umweltschutz ein Zeichen zu setzen.

Wisefood Produkte für Großhandel und Gastronomie

Als Produzent von nachhaltigen Produkten, die zu einer Reduzierung des Plastikkonsums beitragen können, ist Wisefood ein wichtiger Ansprechpartner für viele gastronomische Unternehmen geworden. Der Grund: Immer mehr Gäste legen großen Wert auf Nachhaltigkeit, weshalb der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband nachhaltige Unternehmen verstärkt unterstützt.

Umweltfreundliche Produkte können ein Gewinn für jedes Unternehmen sein, weil sie nicht nur zu einer Reduzierung von Plastik und einem geringeren Müllaufkommen, sondern auch zu einer Senkung der Betriebsausgaben beitragen können. Das junge Unternehmen versorgt bereits viele Gastronomiebetriebe mit nachhaltigen Plastikalternativen, daneben ist Wisefood ein wichtiger Zulieferer für den Großhandel (B2B).

Welche Wisefood Produkte gibt es für das Hotel- und Gastgewerbe?

Nachhaltige Produkte finden vor allem im gastronomischen Bereich immer mehr Zustimmung. Aus diesem Grund bietet Wisefood seine Wiseware Produkte in großen Mengen an, um sowohl den Großhandel als auch Hotels, Gaststätten, Catering-Unternehmen und Cafés mit nachhaltigen Alternativen zu versorgen.

Essbare Trinkhalme von Wisefood

Zu den beliebtesten Wisefood Produkten, die in großen Mengen angeboten werden, gehören die essbaren Strohhalme. Sie eignen sich nicht nur in Restaurants, sondern auch in Bars und Cafés zum Trinken. Nach dem Gebrauch können die Gäste die Strohhalme essen. Als Zero-Waste-Produkt verursachen die Strohhalme keinen Müll und sind somit eine hervorragende Alternative zu herkömmlichen Plastik-Strohhalmen.

Essbare Waffelbecher und Waffelhörnchen

Ebenfalls in großen Mengen erhältlich sind die essbaren Wiseware Waffelbecher und Waffelhörnchen, die sich nicht nur mit Eis befüllen, sondern auch zur Zubereitung von Muffins verwenden lassen. Die Wisefood Produkte eignen sich vor allem für Eisdielen, jedoch können sie auch in anderen gastronomischen Bereichen verwendet werden, die viel Wert auf nachhaltige Produkte legen.

Nachhaltige Teller aus Zuckerrohr

Da der DEHOGA den nachhaltigen Gedanken im gastronomischen Bereich unterstützt, wollen immer mehr Unternehmen auf umweltfreundliche Produkte zurückgreifen. Viele Unternehmen, hierzu gehören vor allem Catering-Unternehmen, Imbisse, Autobahnraststätten, Restaurants und Cafés, sind auch heute noch auf Einwegprodukte angewiesen.

Auch hier hat Wisefood mit den Wiseware Tellern aus Zuckerrohr eine umweltfreundliche Alternative gefunden. Bei diesem Geschirr werden Zuckerrohrfasern zu stabilen Einwegtellern verarbeitet, die sich für kalte und heiße Speisen eignen und nach dem Gebrauch einfach kompostiert werden können. Außerdem lassen sie sich selbst in großen Mengen problemlos stapeln, weshalb sie von vielen Unternehmen für größere Events verwendet werden.

Wer im gastronomischen Bereich verstärkt auf nachhaltige Wisefood Produkte zurückgreifen und diese auch in größeren Mengen nutzen möchte, kann über die E-Mail sales@wisefood.de Kontakt mit dem jungen Unternehmen aufnehmen.

Fazit: DEHOGA als Ansprechpartner für Hotels und Gastronomie

Gerade wenn es um die Interessen von Hotels und Gastronomie geht, kann der DEHOGA eine wichtige Stütze sein. Der Verband setzt sich für die Belange von Unternehmen und Angestellten ein, die oft benachteiligt werden. Der DEHOGA trägt zum Beispiel dazu bei, dass Forderungen gegenüber der Politik geltend gemacht werden, daneben kann der Bekanntheitsgrad von Unternehmen durch die verschiedenen Klassifizierungen und Messen gefördert werden. 

Fragen und Antworten

Was ist der DEHOGA?

DEHOGA ist die Abkürzung für den Deutschen Hotel- und Gaststättenverband, der sich für die Belange von Hotels und Gastronomie einsetzt.

An wen richtet sich der DEHOGA?

Der DEHOGA ist ein wichtiger Ansprechpartner für Hotels, Cafés, Gaststätten, Catering-Firmen und anderen Dienstleistern, beispielsweise Diskotheken, Pensionen oder Autobahnraststätten.

Kann sich eine Mitgliedschaft beim DEHOGA lohnen?

Ja. Die Mitglieder können viele Vorteile nutzen, beispielsweise umfangreiche Beratungen, Rechtsbeihilfen, die Teilnahme an Messen und Veranstaltungen sowie Vergünstigungen (Bürobedarf, Leasing, Internet).

Welche Aufgaben hat der DEHOGA?

Der Aufgabenbereich ist breit gefächert. Die Arbeit umfasst beispielsweise den Arbeitsmarkt und die Tarifpolitik, daneben setzt sich der Verband für mehr Nachhaltigkeit ein.

Welche Rolle spielen Wisefood Produkte?

Jedes Jahr werden die innovativsten Ideen von dem DEHOGA mit dem Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. Nachhaltigkeit fängt schon beim Essen und Trinken an, weshalb immer mehr Unternehmen auf die nachhaltigen Wiseware Produkte von Wisefood setzen.

 

 

Quellen:

https://www.dehoga-bundesverband.de
https://www.dehoga-bundesverband.de/mitgliedschaft/ihre-vorteile-auf-einen-blick/
https://www.dehoga-bundesverband.de/presse-news/veranstaltungen/
https://www.wisefood.eu/pages/kundenstimmen
https://de.wikipedia.org/wiki/Deutscher_Hotel-_und_Gaststättenverband
https://www.dehoga-bundesverband.de/presse-news/aktuelles/70-jahre-deutscher-hotel-und-gaststaettenverband/
https://www.dehoga-bundesverband.de/ueber-uns/umwelt-und-nachhaltigkeit/

  • Ursprünglicher Preis
    Ursprünglicher Preis
    Aktueller Preis
  • artigo anterior Nachhaltige Onlineshops für Privatverbraucher und Großhandel
    próximo artigo rPET